Editorials




Lehren vom Bauernhof: Eine Geschichte von Alpha und Alarm

Wir wissen nicht, was es für Sir William war, da er mit fünf Jahren zu uns kam. Aber wir wissen jetzt, dass er alarmiert war, als er kam. Und wegen seines überaktiven Alarmsystems übernahm er die Kontrolle über seine Welt. Als sein Gehirn versuchte, die wahre Quelle des Alarms zu finden, landete es überall um ihn herum auf falschen Drohungen – zufällige Tiere und leblose Objekte. - von Tamara Strijack

Erziehung in stressigen Zeiten: Wie Sie die Antwort für Ihr Kind sind

Als Erwachsene ist es unsere Rolle und Verantwortung, uns um die Zukunft zu sorgen. Die Frage lautet also: „Was können wir angesichts einer sehr offensichtlichen Katastrophe tun, um unseren Kindern zu helfen, diese mit den geringsten Auswirkungen auf ihr emotionales Wohlbefinden zu überstehen?“ - von Eva de Gosztonyi

Nähe und Verbundenheit bewahren

Nachdem ich mich ein Leben lang mit dem Herzen beschäftigt habe, glaube ich - auch auf die Gefahr hin, etwas arrogant zu klingen -, einen Blick auf die Gründe des Herzens geworfen zu haben. -- von Dr. Gordon Neufeld 

Ein Loch ist im Eimer

Ich habe ein Loch in meinem Eimer... Ich kann diese Worte nicht sagen, ohne Harry Belafontes sanfte Stimme zu hören, die den Text dieses 400 Jahre alten Kinderliedes singt - eine sehr humorvolle Darstellung der Vergeblichkeit: sich immer wieder im Kreis drehen, ohne etwas zu erreichen. -- von Dr. Gordon Neufeld 

Mit Alarm spielen

Bauchweh und Monster im Schrank. Kopfschmerzen und halsbrecherisches Verhalten. Häufiges Händewaschen und sich wiederholende Verhaltensweisen. All dies sind Erscheinungsformen von Alarm. Wenn wir über diese Liste von Manifestationen nachdenken, fühlt sich wahrscheinlich niemand von uns sehr spielerisch. -- von Lisa Weiner





empty