Bildungsstätte für Bindung, Entwicklung und Spiel



MSO-Play.png

PLAY101

Eine praktische Einführung in die Thematik des Spielens für Eltern, Lehrer:innen & Therapeut:innen

- Online-Gruppenkurs mit Jule Epp -

 

Zeitraum: 03. November 2020 bis 01. Dezember 2020 

5 Wochen immer dienstags von 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr

 

Das Spiel - zumindest die Art, die das Gehirn aufbaut, die Entwicklung fördert und unseren Emotionen dient - wird zu einer gefährdeten Aktivität für all jene, die es am dringendsten brauchen und dazu gehören auch wir als Erwachsene. Dieser Kurs dient als Voraussetzung für mehrere fortgeschrittene Kurse, in denen das Spiel im Mittelpunkt steht.

 

Play101 ist eine Zugangsvoraussetzung für die Teilnahme am Online-Kurs "Bindung & Spiel".

 

Kursbeschreibung:

Warum ein Kurs zum Thema "Spielen"? Wie könnte „Spielen“  relevant sein für die Herausforderungen, denen Eltern, Lehrer und Therapeuten von heute gegenüberstehen? Der Kurs wird neben dieser Frage weit mehr Antworten geben und hoffentlich dazu beitragen, dass sich unser Blick weitet. Das Spiel ist in der Tat eines der neuesten Themen der wissenschaftlichen Forschung - so breit gefächert, dass mehrere verschiedene akademische Disziplinen beteiligt sind, darunter auch die Neurowissenschaften. Infolgedessen entsteht ein Bewusstsein in Bezug auf das Spiel, das nicht nur intellektuell anregend ist, sondern in beinahe allen Lebensbereichen, sei es auf emotionaler, beziehungs- oder entwicklungsbezogener Ebene, für sich selbst oder für seine Kinder, Studenten oder Klienten, von immensem Nutzen ist. Im Spiel können wir den in der Natur angelegten Entwicklungsplan studieren. Das Spiel ist das sprichwörtliche "Schlüsselloch", durch das wir einen Blick in das geheimnisvolle Innenleben von Entwicklung werfen können.

 

Gliederung des Kurses: 

 

Einführungsmeeting:

Orientierung & Überblick 

 

Lektion 1 - Die Essenz des Spiels: Die sieben Erkennungsmerkmale echten Spiels
Was genau ist Spiel und wie können wir es von anderen Aktivitäten unterscheiden? Die Definition des Spiels erweist sich als schwieriger, als man vermuten würde. Weil Spiel anziehend wirkt, wurden das Wort und das Konstrukt verwendet, um eine endlose Reihe von Aktivitäten zu fördern, die sich als Spiel ausgeben, aber tatsächlich mit dem echten Spiel konkurrieren. Dies gilt insbesondere in der Welt des Sports und der „Games“ und sogar in der Welt der Kunst und der Musik. Darüber hinaus scheinen wir uns in reduktionistischen Spuren festgefahren zu haben, in denen das Spiel auf das reduziert wird, was Kinder in der Pause und auf Spielplätzen oder vor Bildschirmen tun. Zu wissen, was echtes Spielen ist, schafft die Voraussetzung dafür, zu verstehen, worum es beim Spielen geht. Dr. Neufeld verdichtet die relevante Literatur und leitet daraus sieben wesentliche Merkmale ab, die diese lebenswichtige Aktivität auszeichnen.

 

Lektion 2 – Das Wesen echten Spiels : Zehn Dinge, die man über das echte Spiel wissen sollte 
Ausgehend von der Definition dessen, was echtes Spiel wirklich ist, erforschen wir zehn Dinge, die auf das Spiel zutreffen und denen wir uns bewusst sein sollten. Zum Beispiel ist das Spiel von Natur aus spontan und instinktiv, ein Urtrieb, sowie eine Form der Ruhe mit voller Systemaktivierung. Dieses Wissen ist entscheidend, wenn wir den Zweck des Spiels verstehen und seine Rolle in unserem eigenen Leben und im Leben unserer Kinder und Schüler bewahren wollen. Darüber hinaus schafft das Wissen, dass das Spiel leicht zu stören ist und schnell zunichte gemacht oder untergraben werden kann, die Voraussetzungen für die Entstehung von Traditionen und Ritualen zum Schutz dieser gefährdeten Aktivität.

 

Lektion 3 - Wozu das Spielen dient: Ein Dutzend Gründe dafür, war es so wichtig ist, dass wir alle spielen.
Auf den ersten Blick sieht es nicht so aus, als ob Spielen irgendeinen Sinn hat, außer vielleicht den, die Zeit zu füllen. Wie leicht wir uns täuschen lassen. Es stellt sich heraus, dass das Spiel die Art und Weise ist, wie die Natur für uns sorgt. Obwohl es zunächst zwecklos zu sein scheint, hat das Spiel den edelsten Zweck von allen, die Entfaltung unseres Potenzials auf fast jede denkbare Weise. Sei es das Potenzial in unserem Gehirn, unsere Bindungen, unsere Emotionen, unser Lernen, unsere Problemlösung oder sogar unser Selbstbewusstsein - das Spiel soll uns ein Leben lang dienen. Man könnte sagen, dass Spiel NATÜRLICH INCOGNITO ist. Trotz all unserer Raffinesse und unseres Wissens als Menschen sind wir nicht in der Lage gewesen, den brillanten Bauplan, den das Spiel darstellt, zu verbessern. Die Vernachlässigung der Lösung der Natur geschieht auf unsere eigene Gefahr und auf die unserer Kinder. Die tragische Ironie ist, dass wir als Gesellschaft versucht haben, durch harte Arbeit das zu erreichen, was die Natur bereits als natürliche und spontane Ergebnisse des Spiels entworfen hatte.

 

Lektion 4 – Entstehung einer Spielkultur: Die Bühne für das Spiel bereiten
Das Spiel soll sich um uns kümmern, aber wer kümmert sich um das Spiel? Obwohl es lebenswichtig ist, ist das Spiel nie dringend und fordert sicherlich nicht den notwendigen Raum, den es braucht, um seinen Zweck erfüllen zu können. In dieser Lektion untersuchen wir die zentrale Rolle der Kultur im Hinblick auf das Spielen, einschließlich der Auswirkungen, die der Verlust unserer Rituale und Bräuche im Zusammenhang mit dem „zur Ruhe kommen“ und „Spielen“ hat. Die gute Nachricht ist, dass wir -  sobald wir die Bedingungen verstehen, die dem wahren Spiel förderlich sind -  die so  dringend benötigte Spielkultur in unseren Häusern und Schulen neu etablieren können. Die wichtigste Herausforderung in der heutigen Gesellschaft besteht darin, den Raum für das echte Spiel zu schaffen und diesen Raum offen zu halten, bis das echte Spiel uns findet. Wir werden untersuchen, wie wir dazu beitragen können, die Rituale, Bräuche und Traditionen zu schaffen, die nötig sind, damit das Spiel sich seinen Weg bahnen kann.

 

Gebühren und Anmeldedetails: 

Der Kursbeitrag für die Einzelanmeldung zum Online-Gruppenkurs "Play101" beträgt 197,- €. In dem Kursbeitrag enthalten sind 4 Stunden Original-Lehrvideomaterial mit deutschen Untertiteln und 5 x Online-Meeting von je 1,5 Stunden. Sie erhalten einen Zugang zur Kurs-Seite Play101  auf dem virtuellen Campus und somit zum Videokurs, den Handouts und dem Kurs-Forum

Die Online-Meetings werden aufgezeichnet. Es ist also kein Problem, wenn Sie nicht live dabei sein können. Die Aufzeichnungen können Sie ansehen, wann immer Sie Zeit haben und Ihre Kommentare & Fragen einfach und unkompliziert im Kurs-Forum posten. So können Sie diesen Online-Kurs ideal in Ihren Alltag integrieren. 

 

Kurskoordination:

ONLINE-GRUPPENKURS

Jule Epp 

Anmeldung: 

Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Zahlungsaufforderung.








empty