Bildungsstätte für Bindung, Entwicklung und Spiel



Editorials




Gärtner des Herzens: Wie wir die emotionale Gesundheit unserer Kinder stärken

Gesundheit ist etwas, das wir uns alle für unsere Kinder wünschen. Die physische Gesundheit lässt sich relativ einfach beurteilen, da sich Probleme in der Regel in Form von Schmerzen und Unwohlsein äußern. Emotionale Gesundheit ist jedoch schwieriger zu messen. Woher wissen wir überhaupt, worauf wir achten müssen? 

Spannungen zwischen Geschwistern - weg von Einzelheiten und hin zur Beziehung

Es gibt viele Bereiche in meinem Leben, in denen meine Geduld auf die Probe gestellt wird, und sich mir eine Gelegenheit zum Reifwerden bietet. Und auf jeden Fall ist dies so, wenn es um die täglichen Spannungen zwischen meinen Kindern geht.

Ich werde nicht weinen!

"Ich werde nicht weinen! Ich weine nicht!", stieß mein Sohn verachtungsvoll hervor. Das überraschte mich. Ich bin Psychologin und habe meinen Sohn - so dachte ich - so erzogen, dass er als junger Mann seinen Gefühlen, seiner Verletzlichkeit, Raum geben kann. Wie kam er auf die Idee, dass Weinen irgendwie "schlecht", etwas Verachtenswertes sei?

Beziehung, Raum und Ruhe für Jugendliche in Zeiten von Ausgangsbeschränkungen

Mein 17jähriger Sohn Jacksen platzte heute morgen direkt nach dem Aufwachen aus seinem Zimmer heraus. Ohne uns „Hallo“ oder „Guten morgen“ zu wünschen, brüllte er: „Mir reicht’s!  Ich bleibe heute nicht zu Hause! Ich gehe raus! Ist mir doch völlig egal was die anderen sagen!“ 

Opfern Sie nicht das Zuhause Ihrer Kinder, wenn die Schule zu Ihnen nach Hause kommt

Derzeit gibt es eine Fülle von Ratschlägen, wie man sein Zuhause in eine Schule verwandeln kann. Die zugrunde liegende Annahme ist, dass es im besten Interesse des Kindes ist, dass dies geschieht. In vielen Fällen mag dies so sein. Für manche Kinder könnte der Preis zu hoch sein.

Wie wir in alarmierenden Zeiten für unsere Kinder sorgen können

Ich möchte einige Gedanken zur Betreuung von Kindern in alarmierenden Zeiten mit Ihnen teilen. Dies sind keineswegs neue Ideen, sondern eher Gedächtnisstützen für diejenigen, die mit dem bindungsbasierten Entwicklungsansatz vertraut sind

Walls and Windows - Reflexionen über Autismus und Spiel

Spielen, könnten Sie fragen? Wie können Sie bei Autisten nur ans Spielen denken?! Sehen Sie nicht die Ernsthaftigkeit des Zustands, in dem sich diese Kinder befinden? Sehen Sie nicht, wie isoliert sie sind? Fühlen Sie sich nicht verpflichtet, etwas zu tun?

Auf die Seite unserer Kinder kommen

"Frau Meier, Frau Meier! Er nannte mich ein Würstchen!" Und so konnte eine Runde "Wer hat was mit wem gemacht?" beginnen. Während ich dieses übliche Spielplatz-Szenario beobachtete, fiel mir auf, dass dieses Kind den Erwachsenen nicht bat, sofort "das Falsche zu berichtigen". Es schien mir, dass es eine Beruhigung und das Verständnis dafür wollte, dass seine Gefühle verletzt worden waren.

Eltern-SEIN: Pflichterfüllung oder Herzensangelegenheit?

Wenn ein Kind geboren wird, kommt auch eine endlose Liste von elterlichen Pflichten auf, die sich im Laufe der Zeit immer wieder ändert. Und die Erfüllung dieser Pflichten macht uns auch zu verantwortungsbewussten Eltern.

empty